trainingsplan halbmarathon: woche 1;

Der Anfang ist vollbracht, die erste von insgesamt zwölf Wochen Trainingsplan Halbmarathon liegt hinter mir. Normaler Lauf, Schwellentraining, Wiederholungslauf, langer Lauf – fünf Mal die Woche laufen, gut und schön. Aber hey, wie konnte ich nur vergessen, dass Wiederholungsläufe so anstregend sind?

8 x 200 m. Ein Tempolauf mit anschließender vollständiger Erholung – das ist der Wiederholungslauf. 200 Meter klingen nach nicht viel. Kann ja nicht so anstrengend sein. Nachdem ich hier in meinem Örtchen eine schöne flache Strecke ausgekundschaftet hatte – ein kleiner Weg direkt zwischen Schwimmbad und zwei Fußballtrainingsplätzchen – ging es los. Nach zwei Läufen erinnerte sich mein Körper und mein Kopf jedoch schlagartig an das Training im letzten Jahr, als ich Woche für Woche meine Wiederholungsläufe abriss und immer wieder mittendrin an meine Grenzen kam. Brennende Oberschenkel, keuchende Lunge. So auch dieses Mal. Ich fühlte mich wie bei meinen ersten Laufversuchen. Die 200 Meter zogen sich wie Kaugummi, wurden bei jedem Lauf länger und länger und ich quälte mich so durch. Jeder Fußgänger, der mir entgegenkam, schien mich anzustarren, wie ich plötzlich schnell loslief, dann abrupt langsam zurücklief, um dann wieder loszusprinten. Auf und ab. Hin und her. Doch irgendwie schaffte ich die 8 Läufe. Wie anstrengend die Einheit wirklich war, spürte ich am nächsten und auch noch am übernächsten Tag beim nächsten Lauf in den Beinen.

Doch nichts im Vergleich zu vergangenem Jahr: Da packte ich übermotiviert in die erste Woche alles was ging. Lauf, Bergintervalle, Schwellen-, Wiederholungslauf, langer Lauf und Treppenläufe. Danach hatte ich einen der schlimmsten Muskelkater meines Lebens.

Wochenübersicht Trainingsplan Halbmarathon

Die Daten der Woche:
Gesamtkilometer: 42,86 km
Einheiten: Normaler Lauf, Schwellentraining, Wiederholungslauf, Lauf mit 6 Steigungen, langer Lauf
Längster Lauf: 13 km
Schnellster Kilometer: 5:28 min/km
Laufbefinden: Anstregend

Woche 2 sieht neben Schwellen- und Wiederholungsläufen auch wieder Steigerungen in den Läufen vor. Dazu lege ich Treppenläufe und Bergläufe. Den Gesamtkilometerumfang will ich auf mindestens 49 Kilometer steigern; ab der dritten Woche sollte ich dann die „Mitte 50 Kilometer“ wieder drauf haben. Die ersten zwei Wochen sind die schlimmsten, danach hat sich mein Körper daran gewöhnt. Zumindest war es bislang immer so. Motiviert bin ich, wieder „voll auf Jack Daniels“.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>